Pettersson in Norrköping

Dienstag, 29. Oktober 2013

petterssonproject

Am 31. Oktober wird das wohl spannendste Pettersson-Konzert-Ereignis dieses Jahres stattfinden. Christian Lindberg und das Norrköping Symfoniorkester werden Allan Petterssons 4. und 16. Sinfonie aufführen. Abgesehen von der Seltenheit der Aufführung einer dieser Sinfonien überhaupt ist es eine Premiere, dass zwei Sinfonien von Pettersson in einem Konzert erklingen. Lindberg, das Orchester und die schwedische Plattenfirma BIS, die die Gesamtaufnahme veröffentlicht, haben aber noch mehr vor: Am 31.10. findet um 13 Uhr in Norrköping eine Pressekonferenz statt, die das “Allan Pettersson Project” in seiner Gesamtheit vorstellt. Das Projekt hat auch eine eigene Facebook-Seite.  Dazu gehört auch der Release der 9. Sinfonie, die letztes Jahr aufgeführt wurde und im Januar 2013 eingespielt wurde. Der offizielle Verkaufsstart dieser CD ist der 1. Dezember. Die CD beinhaltet auch eine DVD mit Peter Berggrens TV-Film über Allan Pettersson “Människans röst” (Vox Humana, 1979) in einer restaurierten Version.

Zusätzlich zum Konzert werden im Foyer von de Geerhallen die berühmten Fotos von Gunnar Källström ausgestellt.

Zeitplan 31.10.2013

  • 13.00 Pressekonferenz De Geer Hall
  • 14.00 Filmvorführung Människans röst / Hemerycksalen
  • 18.30 Konzerteinführung von Stig Jacobsson
  • 19.00 Konzert – Pettersson, Sinfonie Nr. 16 mit Altsaxophon-Solo (Solist Jörgen Pettersson), Lindberg – Kundraan and the Arctic Light, Pettersson, Sinfonie Nr. 4

Infos über das Konzert / Tickets: Konzertseite beim NSO

Ich werde hier auf dem Blog über das Projekt berichten. Für die Verwendung der Bilder danke ich der Genehmigung des Norrköping Symfoniorkester.

2013, a year with books about Allan Pettersson : Per-Henning Olsson – En symfonisk särling

Sonntag, 22. September 2013

As we know 2013 is not the year of frequent AP performances but we have the chance to read about Allan Pettersson. Beside the German AP-book “Musik Konzepte”  there is another important publication I’d like to introduce. Per-Henning Olsson (musicology dep., Uppsala University, Sweden) wrote a dissertation on the symphonies of Allan Pettersson. It is an extensive book of 351 pages which examines the study years as well as the appearance of the symphonies between 1953-80 related to Swedish music life. Olsson discusses the style, pointing out tonality aspects and focuses on Symphony 2, 4, 5, 7 and 10. Olssons book is worth reading also because he is working close to Allan Pettersson sources in Uppsala – the “Allan Pettersson personarkiv” is situated at Uppsala universitetsbibliothek.

2013-09-22 09.44.05

An abstract is available at Uppsala University Publications. The book can be ordered from Uppsala University Online Shop.

News: A third book will be released soon: Michael Kube wrote a biography which will be published in “Svenska Tonsättare” series of the Royal Music Academy, Stockholm. A preview can be seen here.

Neue Publikation: Allan Pettersson bei Musik-Konzepte

Montag, 29. Juli 2013

AP Buch

Am 12. August erscheint ein neuer Band der Musik-Konzepte in der edition text+kritik. Der  Band Nr. 162 ist Allan Pettersson gewidmet, damit erfährt der Komponist nun auch seine Würdigung in dieser wichtigen Reihe und wird im Buchhandel, aber vor allem auch in Bibliotheken und Hochschulen eine wichtige aktuelle Ergänzung der ohnehin nicht üppigen Bibliographie zu Allan Pettersson sein. Wie üblich bei den Musik-Konzepten greifen einige Autoren sehr spezielle Themen, den Komponisten betreffend, heraus, während sich andere mit bestimmten Werkphasen beschäftigen oder übergeordnet Pettersson in den musikalischen Kontext des 20. Jahrhunderts setzen. Auf jeden Fall dürfte der Band sowohl Erhellendes für “Neulinge” in Petterssons Werk bieten als auch Grundlage für weitere Beiträge, Diskurs und Analyse darstellen. Der Band ist für 24,00 € (114 Seiten) zu beziehen über die Edition text  + kritik, München.

Zum Inhalt:

- Vorwort
- Michael Kube: “Då behöver man distansen” [Da braucht man Distanz]. Biografie und Werk zwischen Selbstinszenierung und Reflexion
- Alexander Keuk: Festhalten und Loslassen. Zur Konstituierung einer kompositorischen Handschrift in der Musik von Allan Pettersson
- Jens Malte Fischer: “Con accento doloroso”. Eine Annäherung an Allan Pettersson und an die 6. Sinfonie
- Martin Gelland: Erzwungene Kunst: Schmerz und Freiheitserlebnis. Allan Pettersson und Jean-Paul Sartre im Wechselspiel
- Martin Knust: Die Rezeption von Allan Petterssons Werk in Schweden und Deutschland: ein Vergleich
- Allan Pettersson/Sigvard Hammar: Radiointerview aus dem Jahr 1972. Transkribiert von Per-Henning Olsson
- Abstracts
- Bibliografische Hinweise
- Zeittafel
- Autoren